Farbe und Intuition -  Momente der Inspiration

 

 

 

Farbe und Intuition - Quell der Inspiration für meine inneren, menschlichen Landschaften zwischen Erdung, intuitiven Prozessen und dem Gefühl von Ganzheit in der Darstellung. Das bin ich. Das ist meine Kunst.

  

Die abstrakte Kunst faszinierte mich zeitlebens. Sie beeinflusste meine Malerei. Dabei ist das abstrakte Bild für mich Ausdruck intuitiver Prozesse. Zusammen mit einer nuancierten Farbgestaltung inspiriert es und strahlt Energie, Spannung sowie Harmonie aus.

 

Im Jahre 2000 entdeckte ich die Farbe und die Malerei für mich. Ich begann intuitive Prozesse zu gestalten und brachte sie auf die Leinwand.

 

Farbe verändert Formen und Flächen und damit deren Wirkung auf den Betrachter. Dabei versetzt mich die  Beschäftigung mit Farbe und Gestaltung in einen meditativen Zustand. Ich versinke komplett in dem künstlerischen Schaffensprozess. Über die Auseinandersetzung mit Farbe, Material und Techniken fand ich immer mehr zu einer eigenen Ausdrucksweise. Sie spiegelt meine Gedanken, Intentionen und Gefühle  wieder. Gegenständliche Darstellungen verbieten sich von selbst. Mein Bilder erwecken bei längerer Betrachtung den  Eindruck innerer, menschlicher Landschaften.

 

Der Weg zum Gemälde beginnt für mich zunächst mit dem Handwerk. Der Selbstbau des Rahmens erdet mich, während das Aufspannen der Leinwand ein Akt der Ursprünglichkeit und Beginn des Schaffens ist. Diese noch rein technische, strikt winkelig und relativ grobe handwerkliche Arbeit stellt einen Schnittpunkt zum späteren Gestaltungsprozess dar. Gleichzeitig bereitet sie mich mental darauf vor. Das Format richtet sich nach den „Ausmaßen“, die ich in mir spüre. Eine Ungeduld drängt mich zum ersten Farbauftrag. Danach folge ich  nur noch meiner Intuition im Dialog mit den Farbwirkungen. Dieser Prozess erstreckt sich über wenige Stunden oder mehrere Tage.

 

Die Intention ist die Veränderung, erzeugt durch Strukturen, Formen und Flächen. Leidenschaft und Spannung, aber auch Ruhe (Erdung) sowie Harmonie können sich innerhalb eines Bildes abwechseln. Verspüre ich das Gefühl von Ganzheit der Darstellung, ist mein Werk vollendet.

 

Seit September 2017 stelle ich meine Kunst in der Galerie Peter Deglow in                 

 

Baden-Baden, Lange Str. 6 / Eingang Büttenstraße aus.

 

 

 

Mein Weg zur Malerei

  •  Seit 2000 erste autodidaktische Malstudien und Beginn der Auseinandersetzung mit moderner Kunst. Seither intensive Beschäftigung mit den eigenen Prozessen und der Malerei.
  • Mitglied  in der Gesellschaft der Freunde junger Kunst GFJK Baden-Baden.

  • Teilnahme an verschiedenen Mitglieds- und Gemeinschaftsaustellungen

  • 2012 erste Verkäufe an Privatsammler - unter anderem das Bild Dancer an einen angesehenen dänischen Designer in Arhaus

 

 

Lebenslauf

  • Geboren 1955 in der Nähe von Köln
  • Maschinenbaustudium in Aachen

  • Berufsweg mittelständischen Unternehmen und internationalen Konzern

  • Verantwortung für renommierte Projekte wie z.B. das Werkstofflabor

     von Spacelab/NASA

  • Seit 2004 in Mittelbaden ansässig und Geschäftsführer eines mittelständischen Unternehmens in Baden-Württemberg

  • Enwicklung von Produktlinien mit renommierten dänischen Designern von CF Moeller